Strand Harlingen

Der Strand von Harlingen ist nur wenige Minuten zu Fuß von der Altstadt entfernt. Der Strand liegt direkt am Kulturerbe Wattenmeer (hinter dem “Westerzeedijk”). Deshalb ist das Wasser salzig. Die Breite des Strandes hängt von Ebbe und Flut ab. Von der Jahreszeit abhängig ist der Harlinger Strand ein schöner Ort, um frische Luft zu schnappen oder in der Sonne zu faulenzen. Machen Sie eine herrliche Strandwanderung, ruhen Sie sich am Strand aus oder springen Sie ins Wasser. Der Strand ist das ganze Jahr über zugänglich und damit ein Ort, um zur Ruhe zu kommen und das ganz unabhängig von der Saison. Darüber hinaus ist die Aussicht aufs Wattenmeer nie langweilig!

Ruhe und Raum

Auf der Grenze des Kulturerbes Wattenmeer erleben Sie die Ruhe und den Platz, der für uns Friesen und Harlinger ganz normal ist. Spüren Sie den besonderen Charakter des Weltkulturerbes Wattenmeer! Laufen Sie über den Meeresboden und erleben Sie mit eigenen Füßen die Effekte von Ebbe und Flut. Darüber hinaus gibt es am Strand eine treibende Pier (auch Ponton genannt), die
200 m lang und 3 m breit ist. Hier kann man buchstäblich übers Meer laufen und am Ende der Pier ins Wasser springen.

Hunde am Strand
Ist Ihr treuer Vierbeiner mit? Natürlich darf auch er mit an den Strand. In den Sommermonaten muss er aber an die Leine. Für den Strand gilt, dass das unangeleinte Laufen nur von September bis April erlaubt ist. In den anderen Monaten (Mai bis August) muss der Hund angeleint werden.

Standorte - in Strandnähe

Der steinerne Mann

Der “Stenen Man” (im Friesischen ''de Stiennen man") ist ein Denkmal auf dem “Westerzeedijk”. Während der Überschwemmung im Jahre 1576, die auch die Allerheiligenflut genannt wurde, wurden die Deiche in Harlingen stark in Mitleidenschaft gezogen. Unter der Leitung des damaligen Statthalters von Friesland, Casper de Robles, wurden alle Friesen dazu aufgerufen, die Deiche so schnell wie möglich wieder zu reparieren. Nach getaner Arbeit wurde auf der Grenze ein Grenzzaun mit einem Kopf in Richtung Süden und einem Kopf in Richtung Norden errichtet, um die Deiche auf diese Weise im Auge zu behalten. Dieser Grenzzaun wurde eine Gedenksäule zu Ehren von “De Robles”, der der steinerne Mann genannt wurde.

Parken beim Harlinger Strand
Auf dem großen Parkplatz am “Westzeedijk” kann kostenlos geparkt werden. Weitere Parkmöglichkeiten finden Sie hier

 

Verschnaufpause

Wollen Sie sich von der Strandwanderung erholen? Beim Strandpavillon “'t Zilt” genießen Sie bei einem Häppchen und einem Getränk die prächtige Aussicht auf das Wattenmeer. 

Strandpaviljoen ‘t Zilt

Auch in Harlingen

Entdecken Sie den “Nieuwe Willemshaven”

Entdecken Sie die Innenstadt